ÖISS Logo
Header
Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb 
Suche:  

Aktuelles
Richtlinie "Kunststoffrasenbeläge"
Richtlinie "Investitions- u. Folgekosten für Sportflächen im Freien"
ÖISS-Schulbaurichtlinien
Impala.net Projekt erfolgreich abgeschlossen
Neue Informationen zum Thema Kunstrasen mit SBR-Granulat
ÖISS-Richtlinie "Lichttechnische Anforderungen an Beleuchtungsanlagen von Fußballstadien" überarbeitet
Barrierefreie Fußballstadien

Sportentwicklungsplanung


Das ÖISS bietet – in Kooperation mit interdisziplinären Arbeitsgemeinschaften – die Ausarbeitung von regionalen und kommunalen Sportentwicklungsplänen an.

Ziel einer zukunftsorientierten Sportstättenplanung ist die Schaffung vielfältig nutzbarer und am lokalen Bedarf orientierter Spiel-, Sport- und Bewegungsräume.

Im Sportentwicklungsplan werden Grundlagen und Empfehlungen erarbeitet, welche die Entwicklung einer Region als vernetzter Bewegungsraum ermöglichen, der für die Bürger und Bürgerinnen aller Altersstufen in unterschiedlichen Lebenssituationen Gelegenheiten für körperliche Aktivitäten bietet.

Um die Sport- und Bewegungsangebote einer Gemeinde zeitgemäß und zukunftsfähig entwickeln zu können, sind neben einer Bestandsaufnahme und Beurteilung der vorhandenen Sportangebote die Erfassung von Daten über das derzeitige und zukünftig zu erwartende Sport- und Bewegungsverhalten in der Bevölkerung sowie die Berücksichtigung der soziodemografischen und räumlichen Entwicklung und Zielsetzung der Gemeinde unerlässlich.

Mit der Einbindung möglichst aller in der Gemeinde relevanten InteressensvertreterInnen soll die zukunftsorientierte Sportentwicklungsplanung den Anforderungen eines partizipativen Planungsverfahrens gerecht werden.